Media

Judy Asks: Is Merkel Losing Europe?
Wednesday, January 13, 2016 - 10:00

Ulrike Guérot suggests that Angela Merkel is losing her "German Europe" and hence joins other personalities who try to answer the question posed by Judy Dempsey: "Is Merkel Losing Europe ?". 

SWR2- Egoisten bedrängen Idealisten
Tuesday, December 29, 2015 - 08:15

Interview im SWR2 mit Ulrike Guérot über die Selbstblockade der EU und wie dieses Problem überwunden werden kann. 

Nicht nur am Beispiel von der Verteilung von Flüchtlingen wird aufgezeigt, dass die EU mit dem Konzept der nationalen Souveränität an ihre strukturellen Grenzen gestoßen ist. Grundlegend bedeutet Souveränität das Prinzip der Nicht-Einmischung. Allerdings können zwei Individuen nicht gleichzeitig souverän sein- ein Fehler im "Bauplan EU". Solange die EU dann mit den Prinzip der nationalen Souveränität operiert kommt sie nicht zum Ziel.

Auch das Solidaritätsprinzip reicht nicht als Fundament einer politischen Union aus im Anbetracht des existierneden Machtgefälles innerhalb der EU. Komplexe Systeme wie die EU können in Krisenzeiten nicht auf grundlegende, strukturelle Probleme reagieren. 

Ulrike Guérot fordert deshalb einen Europäischen Parliamentarismus, eine europäische Arbeitsversicherung und eine gerechte Umverteilung der Gewinne des Euroraums, aber vor allem, dass die Souveränität beim Bürger liegt. 

Hören Sie das ganze Interview hier

 

IM ZENTRUM: Terror, Euro, Flüchtlingsdrama
Sunday, December 20, 2015 - 22:00

Terror, Euro, Flüchtlingsdrama: Europas große Prüfungen. Selten hat ein Jahr so große Herausforderungen an Europa gestellt wie 2015, das Jahr der Flüchtlinge, des Terrors und der Griechenland-Euro-Krise.

Markus Hengstschläger (Humangenetiker), Christoph Badelt (Ex-Rektor der WU Wien), Josef Haslinger (Schriftsteller) und Ulrike Guérot (Politologin) besprechen die dominierenden Themen des ausklingenden Jahres in der Sendung des ORF2 "IM ZENTRUM".

Borders of Democracy?
Sunday, December 13, 2015 - 13:15

The values of democracy, freedom, tolerance and human rights are at the core of the European project. But with populist parties making significant gains on the back of the Paris terrorist attacks, the migration influx and the European debt crisis, those core values are being left by the wayside.

Can European democracy survive these challenges, and what role do nation-states have in both exacerbating and solving the problem?

Ulrike Guérot in an interview with  Oksana Boyko , host of Worlds Apart - RT, whose aim is to create a fast-paced, in-depth discussion on the most pressing issues facing the world today. 

PEIRA Matinée - Europa steht am Scheideweg
Sunday, December 13, 2015 - 10:00

Europa steht am Scheideweg – Europa muss umgestülpt werden

Am 13. Dezember 2015 war Ulrike Guérot Referentin bei PEIRA, um über eine notwendige Neugestaltung des Europäischen Projekts zu reden.  

Der gemeinnützige "Peira - Gesellschaft für politisches Wagnis e.V." wurde auf Initiative von einigen Mitgliedern der Piratenpartei Deutschland gegründet. Das generelle Ziel des Vereins ist es, neben der Förderung der politischen Bildung einen parteiübergreifenden Dialog zwischen Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft zu initiieren, um neues Denken und Handeln in den zentralen gesellschaftspolitischen Feldern zu fördern.

Eine Aufzeichnung der Veranstaltung finden Sie hier

Patient Europa- Was Sind die Symptome?
Thursday, December 10, 2015 - 21:30

Ulrike Guérot zu sehen in der scobelSendung vom 10. Dezember 2015 : "Europa am Ende? " 

" Europa hat eine akute Arterienverkalkung. Man könte fast von Depression sprechen"

Scobel - Europa am Ende?
Thursday, December 10, 2015 - 21:00

Ulrike Guérot ist zu sehen in der Sendung  "Scobel" des 3sat heute Abend um 21:00Uhr.

Zerbricht der Westen am Trauma von Paris?

Mit den Anschlägen des "Islamischen Staats" auf Paris am 13. November rücken Flüchtlingsströme, Finanzkrise und andere Konfliktthemen der EU über Nacht in den Hintergrund des europäischen Krisenmanagements.

Der Angriff wird als Attacke auf die fundamentalen Werte Europas begriffen. Nicht nur die westliche Hemisphäre – die ganze Welt solidarisiert sich mit den Pariser Opfern.

Frankreich, Deutschland und Europa sind sich auf einen Schlag schmerzhaft bewusst, wie unausweichlich sie in die chaotischen und gewaltsamen Kämpfe verwickelt sind, die Millionen von Menschen aus Syrien, Afghanistan und anderen Ländern in Nahost zur Flucht treiben. Und: Es gibt seit dem 13. November wohl keinen Zweifel mehr daran, dass Europa bei der Bekämpfung der kriegerischen Konflikte im Nahen Osten mehr Verantwortung übernehmen muss als bisher.

Gert Scobel und seine Gäste wollen einen Blick auf die Tiefenstrukturen werfen: auf verborgene Traumata und auf europäische Ideale und Werte, die im Chaos der globalen politischen Verwerfungen und Verstrickungen zunehmend aus dem Blick geraten. Was sind die wahren Werte Europas? Und wie könnten Sie uns den Weg aus der Gefahr des globalen Terrors weisen?

Pages