Media

Deutschland und Flüchtlinge
Wednesday, March 2, 2016 - 16:15

Beitrag in Newsweek ŚWIAT mit Kommentaren von Ulrike Guérot.

Noch nie zuvor ist Angela Merkel so schwach gewesen, Immer häufiger wird die Frage gestellt : Ist dies das Ende ihrer Dominanz in der EU? Ihr hartes Vorgehen gegen Griechenland steht in Kontrast zu ihrer Flüchtlingspolitik, die eher moralisch geprägt ist. Teile der deutschen und europäischen Bevölkerung  lehnen sich gegen ihre Politik auf und selbst Finanzminister Schäuble vergleicht ihre Einwanderungspolitik mit einem plumpen Skifahrer, der kurz davor ist eine Lawine auszulösen. Ulrike Guérot dagegen begrüßt Merkels Strategie: "Es ist eine große Chance" in einer Zeit, in der die Bevölkerung Deutschlands zunehmend altert. [Artikel in Polnisch]

Europas Sicht auf Donald Trump
Wednesday, March 2, 2016 - 09:00

Interview mit Ulrike Guérot im rbb Inforadio

Der "Super Tuesday" hat es gezeigt: Hillary Clinton und ihr republikanischer Kontrahent Donald Trump haben schon gewisse "Pole Positions" erarbeiten können. Mit besonderer Skepsis blickt Europa auf den Milliardär Donald Trump und seine lockeren Sprüche. Leon Stebe sprach mit Ulrike Guérot über das Phänomen Trump: "Auf jeden Fall gibt es Parallelen zu europäischen Rechtspopulisten".

Experten fordern ein "Neu-Damaskus"
Monday, February 29, 2016 - 13:45

Vorstellung von Ulrike Guérots Idee in der Huffington Post wie man auf die jetzigen und zukünftigen Flüchtlichsströme reagieren könnte. Ihre Vision: Flüchtlinge sollen die Städte aus ihrem Heimatland nachbauen und somit quasi ihr altes Leben in einem neuen Land kopieren. 

Ulrike Guérot über Europa: Grenzen abschaffen, statt zu machen
Monday, February 29, 2016 - 12:00

Interview mit Ulrike Guérot im DRadio Wissen

Ulrike Guérot hat eine Utopie: Sie will ein Europa mit offenen Grenzen - nicht nur für Waren sondern auch für Menschen. Flüchtlinge sollen ihre eigenen Städte bauen dürfen; Integration spielt keine Rolle. Wie realistisch ist diese Utopie?

heuteplus: Eigene Städte statt Grenzzäune
Thursday, February 25, 2016 - 22:00

Interview mit Ulrike Guérot bei heuteplus im ZDF. 

Ulrike Guérot wagt einen neuen Gedanken: Was, wenn wir die Flüchtlinge nicht aufhalten, sondern einladen? Und sie nicht ihnen eigene Städte zur Verfügung stellen?

Lassen wir Flüchtlinge eigene Städte nachbauen!
Thursday, February 25, 2016 - 10:30

Ulrike Guérot im Gespräch mit Peter Kapern im Deutschlandfunk 

Die Integration der Flüchtlinge sorge faktisch für große Probleme und Unruhe, sagte die Politikwissenschaftlerin Ulrike Guérot im Deutschlandfunk. Sie appelliert, Flüchtlinge als Weltgäste zu betrachten - und sie ihre eigenen Städte im Gastland bauen zu lassen. Dies sei angesichts der Konkurrenz um billigen Wohnraum und Jobs ein interessanter Lösungsansatz.

Das ganze Interview finden Sie hier 

Angela Merkel: la génerosité au prix de l'isolement
Tuesday, February 23, 2016 - 11:00

Au lieu de gommer l'image d'un pays dominant, la crise migratoire semble au contraire avoir ravivé les critiques à l'encontre de l'Allemagne. Pour certains, la décision unilatérale d'accueillir des réfugiés n'est qu'une nouvelle variante de la politique hégémonique de Berlin.

En savoir plus ici

Pages